Wir hätten auch problemlos von Zehdenick direkt nach Berlin fahren können. Um den Urlaub entspannt auslaufen zu lassen, haben wir aber noch eine Übernachtung in Oranienburg eingelegt.

Wasserturm bei Zehdenick

Wasserturm bei Zehdenick

Die Etappe Zehdenick – Oranienburg ist dann allerdings so kurz, dass wir uns schon richtig Zeit lassen mussten, um nicht wieder viel zu früh am Hotel zu sein. Die Strecke geht durch sehr schöne Landschaft am Vosskanal lang. Kurz nach Zehdenick hat man sehr schön den Wasserturm im Blick.

Übernachtet haben wir im Stadthotel Oranienburg. Das Zimmer war völlig in Ordnung, aber unspektakulär, das Personal ist sehr freundlich, hilfsbereit und professionell. Was den Zwischenstop so kurz vor der Heimat auf jeden Fall lohnend gemacht hat, war das Abendessen im Restaurant.

Seit der mecklenburgischen Seenplatte habe ich bei jeder Möglichkeit Zander gegessen und war immer enttäuscht. Im Stadthotel habe ich dann endlich einen gut zubereiteten Zander gekriegt – ein gelungener Abschluss der Handbike – Tour.

Wir werden das Restaurant sicher auch noch mal von Berlin aus ansteuern, es lohnt sich auf jeden Fall.

Vosskanal

Vosskanal